ClickCease
Kanzlei Dr. Araujo Kurth - Mutig vorangehen - Das optimale Ergebnis erzielen

Erfolgreiche Aufhebung einer unberechtigten Kontosperrung bei der Postbank

Fachbeitrag im Bank- und Kapitalmarktrecht

Erfolgreiche Rechtsvertretung gegen eine unberechtigte Sperrung eines Postbank-Kontos und schnelle Freigabe innerhalb weniger Tage

Es gibt Situationen, in denen selbst renommierte Bankinstitute wie die Postbank Fehler machen können. Solche Situationen können für Bankkunden äußerst stressig und finanziell belastend sein. Als erfahrene Rechtsanwälte im Bereich des Bank- und Kapitalmarktrechts wissen wir genau, wie wir in solchen Fällen vorgehen müssen.

Hintergrund

In letzter Zeit ist die Postbank durch eine Reihe von Verstößen gegen Verbraucherrechte negativ aufgefallen, die ausgiebig in den Medien behandelt wurden und sogar die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) auf den Plan gerufen haben. Die Postbank hat seit ihrer umfangreichen IT-Umstellung im Jahr 2022/2023 Schwierigkeiten, angemessene Qualitätsstandards bei der Bearbeitung von Kundenanfragen und der Erbringung von Kundendienstleistungen aufrechtzuerhalten.
Seit dieser IT-Umstellung, bei der 12 Millionen Postbank-Kunden und 7 Millionen Deutsche Bank-Kunden auf einer gemeinsamen Plattform zusammengeführt wurden, häufen sich die Beschwerden der Kunden. Insbesondere technische Probleme während der zweiten Phase der Datenübertragung haben zu erheblichen Beeinträchtigungen im Kundenservice geführt. Die BaFin hat mittlerweile „erhebliche Beeinträchtigungen“ festgestellt und die Bank zur raschen Verbesserung ihres Services aufgefordert. Andernfalls könnten Konsequenzen wie Sonderprüfungen drohen. Besonders problematisch sind gesperrte und gepfändete Konten, bei denen die Pfändungen nicht angemessen bearbeitet werden. Die Verzögerungen seitens der Postbank haben für viele dieser Kunden erhebliche finanzielle Probleme verursacht. Die Deutsche Bank hat zugesichert, die Kundenservice-Probleme bei der Postbank als höchste Priorität zu behandeln, obwohl die vollständige Normalisierung der Situation noch einige Wochen in Anspruch nehmen könnte.

Konto bei der Postbank ohne Berechtigung gesperrt?

Kürzlich haben wir den Fall einer Mandantin übernommen, deren Konto bei der Postbank ohne gerechtfertigten Grund gesperrt wurde. Ein Gläubiger versuchte, einen geringfügigen Betrag von etwa 200 EUR einzuziehen, obwohl das Guthaben auf dem Konto einen deutlich höheren vierstelligen Betrag aufwies. Trotz einer Freigabeerklärung unserer Mandantin weigerte sich die Postbank, die Zahlung an den Gläubiger zu leisten, was einen Verstoß gegen die Verpflichtungen aus dem Girovertrag darstellte.

Eigeninitiative der Mandantin blieb erfolglos

Vor unserem Eingreifen hatte unsere Mandantin bereits mehrmals versucht, eigenständig Kontakt mit der Postbank aufzunehmen, um die Sperrung aufzuheben. Bedauerlicherweise blieben ihre Bemühungen erfolglos.

Erfolgreiches Eingreifen unserer Anwaltskanzlei

Nachdem sie uns beauftragt hatte, haben wir ein Schreiben an die Postbank verfasst, in dem wir die rechtliche Lage deutlich darlegten und mit einer gerichtlichen Verfügung drohten, sollte die Postbank nicht innerhalb einer angemessenen Frist reagieren. Nur wenige Tage später wurde das Konto unserer Mandantin wieder freigegeben.

Weitere Schritte gegen die Postbank 

Gegenwärtig setzen wir die Erstattung der außergerichtlichen Anwaltskosten ein, die die Postbank unserer Mandantin zu tragen hat. Immerhin war es die fehlerhafte Vorgehensweise der Bank, die unsere Mandantin dazu zwang, rechtliche Unterstützung in Anspruch zu nehmen. Darüber hinaus werden wir weitere Schadensersatzansprüche geltend machen.

Erfolgreiche Kontosperren-Verteidigung: Wir sind für Sie da!

Wir freuen uns über den Erfolg unserer Mandantin und stehen Ihnen ebenfalls zur Seite, falls die Postbank (oder eine andere Bank) Ihr Konto unberechtigt gesperrt hat. Bitte zögern Sie nicht, uns für eine kostenfreie Ersteinschätzung zu kontaktieren. Wir werden Sie mit Engagement und Fachwissen gegenüber der Postbank vertreten.

Dr. Michel de Araujo Kurth ist ein erfahrener und sachkundiger Rechtsanwalt, der sich auf Fälle unberechtigter Kontosperren spezialisiert hat und über ausgezeichnete Kontakte in der Finanzbranche verfügt. Er versteht die Komplexität solcher Angelegenheiten und kann Ihnen wertvolle Ratschläge und Unterstützung bieten. Zögern Sie nicht, sich bei Bedarf an ihn zu wenden. Ihre finanzielle Sicherheit und Ihre Rechte sollten nicht aufs Spiel gesetzt werden.

Rechtsgebiet

Bank-undKapitalmarktrecht2

Jederzeit für Sie erreichbar

Kontakt

Ihre Kanzlei Dr. Araujo Kurth. Immer für Sie da

Adresse

Berliner Allee 47
64295 Darmstadt

Öffnungszeiten

Mo. – Fr. 08:00–18:00 Uhr

Kontakt